FAQ EMS TENS Reizstrom

Fragen und Antworten zum Thema Elektrostimulation

Auf was muss ich bei Elektroden achten?

Der elektrische Widerstand muss stimmen, die Elektrode muss sich der Anlagestelle anpassen können, man muss sie einfach anlegen und abnehmen können. Weitere Informationen über Elektroden finden sie hier.

Was sind Akupunkturpunkte?

Bei der Elektroakupunktur macht man sich spezielle Punkte entlang von Nervenbahnen zunutze, die mit speziellen Akupunkturnadeln stimuliert werden können.

Was ist Schmerz und woher kommt er?

Der Schmerz ist eine unangenehme Empfindung, die eine Störung der Unversehrtheit des Körpers meldet. Der Schmerzimpuls wird über Nervenbahnen zum Gehirn geleitet, welches dann eine Schmerzempfindung aussendet um den Körper vor eventuellen Folgen zu schützen. Zur genaueren Beschreibung besuchen Sie „Definition von Schmerz„.

Welche Schmerzen kann man mit TENS behandeln?

Grundsätzlich kann man jeden Schmerz mit TENS behandeln. Es wird allerdings zur Vorsicht bei folgenden Patienten geraten: Patienten mit Herzschrittmachern oder Herzrhythmusstörungen, Schwangere, Patienten mit starken äußeren Verletzungen, an Parkinson und Epilepsie Erkrankte.

Gibt es Ausnahmen, bei denen eine TENS-Behandlung nicht durchgeführt werden soll?

Ja, es gibt solche Ausnahmen. Mehr zu diesem Thema finden sie hier.

Wie kann ich EMS verwenden?

Elektrische Muskelstimulation bzw. Elektromyostimulation wird zur Trainingsergänzung und eventuellen Massage nach dem Training eingesetzt. EMS ist kein Wundermittel um abzunehmen oder zum drastischen Muskelaufbau, wie es mitunter die TV-Werbung weiß machen will. EMS ist eine Trainingsergänzung und ersetzt das Training nicht.

Verursacht TENS Schmerzen bei der Anwendung?

Bei richtiger Anwendung ist TENS absolut schmerzfrei, es verursacht lediglich ein leichtes Kribbeln bis hin zu einem Emfinden, das auch mit „Ameisenlaufen“ bezeichnet wird.

Gibt es unterschiedliche TENS-Behandlungsformen?

Ja, bei TENS unterscheidet man zwischen drei Behandlungsformen, welche sich jeweils durch die Frequenz unterscheiden. Zur genaueren Beschreibung besuchen Sie „Was ist TENS„.

Wo findet TENS/EMS seine Anwendung?

Bei chronischen und akuten Schmerzen, beim Sport als Trainingsergänzung und auch in der Erotik. Hier efahren Sie mehr über die Anwendung von TENS/EMS.

Warum kann TENS bei chronischen und akuten Schmerzen hilfreich sein?

Durch eine Stimulation mit hoher Frequenz werden die Nervenbahnen blockiert und der Nerv ist nicht mehr in der Lage, den Schmerzimpuls an das Gehirn zu leiten.

Welche Vorteile bietet eine Behandlung mit TENS?

Eine Behandlung mit TENS ist praktisch nebenwirkungsfrei. Wenn sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, lesen Sie die Vorteile der TENS/TNS-Behandlung.

Warum ist die Platzierung der Elektroden für eine TENS-Behandlung so wichtig?

Durch falsche Anlagepunkte kann die falsche Nervenbahn stimuliert werden, was zur Folge hat, dass der Schmerz nicht gelindert wird. Achtung: Elektroden nie auf offene Wunden kleben!

Wie finde ich die richtige Elektrodenplatzierung?

Es sollte eine gewisse Experimentierbereitschaft vorhanden sein, denn dadurch können Sie die für Sie richtigen Anlagepunkte finden. Das ist der Grund, weshalb Sie eine Therapie bei einem Arzt beginnen sollten, denn dieser bringt ihnen das nötige „Know How“ bei. – Weitere Informationen zur Elektrodenplatzierung

Was sind Trigger-Punkte?

In der Muskulatur befinden sich Stellen, die besonders empfindlich auf Druck reagieren =Trigger-Punkte. Diese stehen oft in engem Zusammenhang mit Muskelverhärtungen.

Wie lange sollte eine TENS-Sitzung dauern?

Mit einer Behandlungsdauer von im Durchschnitt 30 Minuten erzielt man gute Erfolge. Näheres finden Sie unter Dauer & Anwendungshäufigkeit.

Wie kann ich die Therapie effizient halten?

Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Elektrodenanlagepunkte und Geräteparameter leicht variieren, denn sonst könnte ein Überstimulationssyndrom die Behandlung beeinträchtigen.

Warum ist die Leistung meines TENS-Gerätes so niedrig?

Überprüfen Sie, ob die Leistung ihrer Batterien ausreichend ist. Wenn sie Silikonpads benutzen, sollten sie nicht älter als ein halbes Jahr sein, denn danach lässt die Leitfähigkeit wegen Materialermüdung nach.

Kann ich in meinem TENS-Gerät Akkus benutzen?

Grundsätzlich ist es möglich, Akkus zu benutzen, aber diese müssen folgende Eigenschaften erfüllen: Ein 9V-Block-Akku sollte mindestens eine Stromstärke von 120 mAh, besser 160 mAh haben. Es muss überprüft werden, ob das Batteriefach ausreichend groß dimensioniert ist, da ein Akku geringfügig größer in seinen Abmessungen ist als eine herkömmliche Batterie.

Kann TENS/EMS zur erotischen Stimulation verwendet werden?

Ja, TENS/EMS kann zur erotischen Stimulation eingesetzt werden. Aber auch hier sind sämtliche Regeln, die bei der normalen TENS/EMS gelten, zu beachten. Infos Elektrostimulation.